Neukundenbonus

Neukundenbonus - Neukundenbonus

Bei einem Einzahlungsbonus handelt es sich um einen besonders weit verbreiteten Willkommensbonus, den viele Buchmacher für ihre neuen Kunden bereithalten. Der Einzahlungsbonus oder auch häufig Ersteinzahlungsbonus genannt funktioniert dabei nach dem folgenden Prinzip:

Ein neuer Kunde registriert sich bei einem Sportwettenanbieter und nimmt anschließend eine erstmalige Einzahlung vor. Diese Ersteinzahlung belohnen viele Buchmacher mit einem Bonusbetrag, der je nach Anbieter momentan bis zu 150 Euro betragen kann. Die bereitgestellte Bonussumme muss dann in der Regel durch das Erfüllen bestimmter Umsatzanforderungen freigespielt werden. Sehr unterschiedlich sind hierbei die Bonusbedingungen, die ein Anbieter an den bereitgestellten Bonusbetrag koppelt.

Wichtige Details zum Einzahlungsbonus bei den Buchmachern:

·       Der Buchmacher gewährt einen Bonus auf die Ersteinzahlung des Kunden.

·       Der Bonussatz ist je nach Anbieter sehr unterschiedlich.

·       Die maximale Höhe des Einzahlungsbonus wird vom Buchmacher genannt.

·       Die gültigen Auszahlungsbedingungen stehen in den Bonusbedingungen.

Für die Bewertung eines Einzahlungsbonus sind verschiedene Faktoren zu beurteilen, um einschätzen zu können, ob sich ein Einzahlungsbonus auch wirklich lohnt. Zunächst einmal sollte man prüfen, welchen Bonus man maximal bei einem Anbieter erhalten kann und auch die Frage nach der notwendigen Mindesteinzahlung kann durchaus interessant sein.

Weiterhin gibt es auch immense Unterschiede beim Prozentsatz des Einzahlungsbonus. Schließlich macht es einen Unterschied, ob man bei einem 50 Prozent Bonus 200 Euro einzahlen muss, um sich 100 Euro Bonusgeld zu sichern, oder ob es sich um einen 100 Prozent Bonus handelt, bei dem man bei einer Einzahlung von 100 € den gleichen Betrag als Bonusgeld erhält. 

Inhaltsverzeichnis

Wie sehen die Bedingungen bei dem Einzahlungsbonus aus?

Außerdem ist es wichtig zu prüfen, welche Bedingungen vor einer Auszahlung erfüllt werden müssen. Hier wird häufig von einem x-fachen Umsatz der Summe aus Einzahlung und Bonusbetrag gesprochen, aber es gibt auch Buchmacher, die nur von einem x-fachen Umsatz des Bonusbetrages sprechen. Dabei ist es aus Kundensicht natürlich optimal, wenn die Umsatzbedingungen möglichst niedrig sind. Ein weiteres Differenzierungskriterium ist auch, welche Wetten ein Buchmacher bei der Erfüllung der Umsatzbedingungen anrechnet. Hier wird im Normalfall von Mindestquoten gesprochen, die Wetten aufweisen müssen. Darüber hinaus ist auf jeden Fall auch wichtig zu wissen, wie viel Zeit ein Anbieter einem Kunden gibt, um die kompletten Bonusbedingungen zu erfüllen.

Grundsätzlich ist im Einzelfall zu prüfen, welcher Einzahlungsbonus wirklich zu den eigenen Vorstellungen am besten passt. Denn es nützt ja auch nichts, wenn ein Sportwettenanbieter einen extrem hohen Bonusbetrag auf dem Wettkonto gutschreibt, den man aber realistisch betrachtet nicht zur Auszahlung bringen wird. Daher empfiehlt es sich immer, das Gesamtpaket bei einem Einzahlungsbonus genau unter die Lupe zu nehmen und sich nicht nur von möglichst großen Zahlen blenden zu lassen.