American Football Wetten Tipps & Tricks

American Football - American Football Wetten Tipps & Tricks

Diese Ballsportart kommt aus Amerika und erfreut sich gerade in den Vereinigten Staaten einer sehr großen Fangemeinde, aber auch in Europa wächst die Anzahl der Footballbegeisterten immer mehr.

Beschreibung des Footballspiels

Beim American Football treten zwei Teams gegeneinander an, um nach Möglichkeit den Ball bis in die Endzone des Gegners zu bringen oder ein sogenanntes Field Goal zu erzielen. Ein Team besteht dabei aus 11 Spielern auf dem Feld. Grundsätzlich geht es beim Football bei jedem Spielzug darum einen Raumgewinn zu erzielen und dadurch der Endzone der gegnerischen Mannschaft immer näherzukommen, denn hierfür bekommt ein Team entsprechende Punkte.

Das Team, das Ballbesitz hat, wird beim Football als Offense bezeichnet und umgekehrt wird die Mannschaft, die ihr Feld verteidigen muss, Defense genannt. Das Ziel beim Footballspiel ist es, am Ende eine möglichst hohe Punktzahl zu erreichen und das gegnerische Team zu schlagen.

Ein Footballspiel in Amerika hat eine Spielzeit von 4 X 15 Minuten, während in Deutschland beispielsweise nur 4 X 12 Minuten gespielt wird. Eröffnet wird jede Partie mit einem Kick-Off (Anstoß). Dabei wird der Ball von der Mitte der 35 Yard Linie soweit wie möglich in die gegnerische Hälfte gekickt. Die andere Mannschaft versucht, den Ball aufzufangen und den Ball möglichst weit nach vorne zu tragen. Dort wo der Spieler mit Ball zu Fall gebracht wird, kann die Offense dann den ersten Angriff (auch First-Down genannt) starten.

Die Offense hat jeweils 4 Versuche, um einen Raumgewinn von mindestens 10 Yards zu erzielen. Dabei ist ein Versuch zu Ende, sobald der Ball auf dem Boden landet. Schafft es die Offense die 10 Yard zu überwinden, dann wird mit einem neuen First-Down weitergemacht, wodurch die Mannschaft im Angriff wieder 4 Versuche für die nächsten 10 Yards hat. Das geht solange, bis entweder alle Versuche verbraucht wurden, ohne den erforderlichen Raumgewinn zu erzielen, oder Punkte durch das Erreichen der Endzone geholt worden sind. Ist die Offense nah genug am Field Goal, dann kann der Kicker versuchen, den Ball durch das Field Goal zu schießen.

Wie wird beim Football gepunktet?

Beim American Football kann auf unterschiedliche Art und Weise gepunktet werden.

Wenn ein Spieler der Offense den Ball per Pass oder Lauf über die sogenannte Goallinie des Gegners spielt, dann spricht man von einem Touchdown, für den es 6 Punkte gibt. Wird der Ball dabei getragen, muss lediglich ein Teil des Balls in der Endzone sein. Grundsätzlich kann auch die Defense einen Touchdown schaffen, in einem solchen Fall spricht man von einer Interception. Dabei fängt ein Verteidiger den Ball, ehe der Ball den Boden berührt. Auch  wenn der Spieler der Offense den Ball fallen lässt, hat der Gegner die Möglichkeit den Ball abzufangen und einen Touchdown zu machen.

Wird der Ball in der Endzone aufgefangen, dann muss der Fänger laut den Regeln der NFL mit beiden Beinen zunächst in der Zone landen. Wird der Ball also im Flug gefangen, dann gilt der Ball als verloren, wenn der Spieler anschleißend nicht mit beiden Beinen aufkommt. In Deutschland und auch beim College Football reicht es übrigens aus, wenn der entsprechende Spieler sich nur mit einem Bein in der Zone befindet.

Für einen Pat nach einem Touchdown gibt es einen Punkt. Bei einem Pat handelt es sich dabei um ein Fieldgoal, das von der 2-Yard Linie erzielt wurde.

Für eine Conversion nach einem Touchdown gibt es 2 Punkte. Hierbei versucht man, von der gleichen Stelle einen erneuten Touchdown zu schaffen.

Ein Field Goal erzielt man durch einen Schuss über das Tor des Gegners und dafür erhält man dann 3 Punkte.

Wird ein Spieler der Offense in der eigenen Endzone zu Boden gestürzt, dann handelt es sich um einen Safety, der 2 Punkte bringt und wodurch zusätzlich das Angriffsrecht wechselt. Zu einem Wechsel des Angriffsrechts kommt es ebenfalls, wenn ein Spieler das Feld über die Endlinie oder eine der Seitenauslinien verlässt. Gleiches gilt auch, wenn der Ball innerhalb der eigenen Endzone fallen gelassen wird oder über das Feld rollt. Aber auch Strafen für die Offense, die in der eigenen Endzone ausgesprochen werden, können zu einem Angriffswechsel führen.

Die American Football Wetten

Zunächst sind wir also auf die wichtigsten Regeln beim American Football eingegangen, um ein grundsätzliches Verständnis für die Sportart zu haben. Im weiteren Verlauf gehen wir nun auf die wichtigsten Wettarten beim Football ein, bei dem sich gerade das Livewettenangebot einer immer größeren Beliebtheit erfreut.

Bei den Buchmachern im Internet gibt es die auch aus anderen Sportarten bekannten Gesamtscore- und Spreadwetten, die jeweils pro Halbzeit oder auch pro Viertel gespielt werden können. Zusätzlich kann beim American Football beispielsweise auch auf den Ausgang des ersten Angriffs gewettet werden. Bei dieser Wettart kann auf die unterschiedlichen Ausgänge des ersten Angriffs gewettet werden, die im Livewettensektor zur Verfügung stehen.

Die Langzeitwetten beim Football

Natürlich gibt es auch beim American Football einige Langzeitwetten im Angebot der verschiedenen Buchmacher. So ist es möglich auf den Gesamtsieger einer NFL Saison zu wetten. Die bekannte NFL gliedert sich in zwei Ligen, die zunächst einmal separat für sich spielen. Es handelt sich dabei um die American Football Conference und die National Football Conference, die sich wiederum jeweils in 3 Divisionen aufteilen.

Somit gibt es durchaus eine beachtliche Anzahl an Langzeitwetten, denn es ist nicht nur möglich auf den Gewinner des Super Bowls zu wetten, sondern auch Wetten auf den Gewinner der AFC oder NFC sind möglich. Wer noch weiter ins Detail gehen möchte, der kann auch Wetten auf den Sieger einer bestimmten Division platzieren. Speziell das Super Bowl Finale ist ein riesiges Ereignis, das auf der ganzen Welt eine große Beachtung findet und sich entsprechend auch im Wettangebot der Buchmacher in großer Breite und Tiefe niederschlägt. Insgesamt gehört American Football inzwischen auf jeden Fall zu den Sportarten mit dem größten Wettangebot, abgesehen vom Fußball natürlich.