EM-Auslosung 2016

Europameisterschaft 2016 - EM-Auslosung 2016

EM Auslosungsverfahren - Die Lostöpfe

Das Austragungsland für die Europameisterschaft 2016 nächstes Jahr ist Frankreich und so findet ebenfalls hier am 12. Dezember in Paris die Auslosung der Teams und Länder für die Gruppenphase statt. In vier Töpfen befinden sich die Namen von 24 Ländern und damit 8 mehr als die sonst üblichen 16 Teams, womit gerade kleinere Ländern mehr Chancen haben und sich gerade die Fußball-fans über 51 statt der bisherigen 31 Spiele freuen dürften. Die Verteilung der Mannschaften in die einzelnen Lostöpfe erfolgte auf Basis der Pflichtspiele und deren Ergebnissen, was auch Uefa-Koeffizienz genannt wird. Aus diesem Grund befinden sich in Topf 1 die richtig starken Gegner wie Belgien, Frankreich, Portugal, England und Spanien - Italien, eine der gefürchtetsten Gegner überhaupt, ist i Lostop 2 gelandet, sehr zur Befremdung der Italiener. Im Folgenden eine Übersicht über die Lostöpfe:

Lostopf 1 Lostopf 2 Lostopf 3 Lostopf 4
Frankreich Italien Tschechien Irland
Spanien Russland Schweden Island
Deutschland Schweiz Polen Wales
England Österreich Rumänien Albanien
Portugal Kroatien Slowakei Nordirland
Belgien Ukraine Ungarn Türkei

Deutschland gehört zu den Favoriten der EM 2016

Aktueller Titelhalter als Weltmeister ist natürlich die beste Ausgangsbasis überhaupt, wenn es um das nächste anstehende Großevent der UEFA geht und so gehört Deutschland zu den klaren Favoriten, was den nächsten Titel, diesmal auf europaweiter Ebene, betrifft. Spannend wird ebenfalls, wie sich der direkte geografische Nachbar Belgien schlägt, dessen Spieler in vielen internationalen Kluns dieser Welt vertreten sind. Ob Spanien seinen Titel verteidigen kann, ist gerade nach der eher unrühmlichen Weltmeisterschaft fraglich, doch muss man klar mit den Top-Stars rechnen, die Spanien durch die Gruppenphase ziehen können.

Inhaltsverzeichnis

Wettmärkte für die Euro 2016 bereits bei den Wettanbietern offen

Zwar waren die Qualifikationsspiele der vergangenen Monate bereits ein Vorgeschmack auf die Europameisterschaft 2016, doch geht mit der Auslosung und der anschließenden Gruppenphase die ersten wirklich wichtigen Events los. Noch bis 19 Uhr GMT am 12. Dezember nehmen Sportwettenanbieter wie BetVictor oder bet365 Wetten auf zukünftige Begegnungen an, bei denen man sich schonmal in Stimmung für das größte Fußballereignis nächstes Jahr bringen kann. Richtig viel Mühe hat sich hier übrigens Digibet gegeben mit einer Sonderseite dazu, jeder Menge Infos und Quoten, sodass man Digibet im Auge für weitere Aktionen der EM 2016 behalten sollte. 

Richtig interessant wird es dann, wenn die Gruppen feststehen, wovon es dieses Mal 6 Stück mit vier Teams geben wird. Die Gruppenersten- und zweiten kommen weiter sowie die vier bestplatzierten Dritten der Gruppe. Die EM 2016 findet vom 10. Juni bis zum 10. Juli statt, also vier statt der üblichen drei Wochen aufgrund der Anzahl der Mannschaften. Das Eröffnungs- sowie das Finalspiel wird übrigens in Saint-Denis ausgetragen, wo sich das größte Stadium Frankreichs befindet, was die Kapazität betrifft.