Biathlon

Biathlon

Lange Zeit gehört Biathlon eher zu den Randsportarten, die im Laufe der Zeit jedoch enorm an Beliebtheit gewann und mittlerweile zum festen Bestandteil der alljährlichen Skisportsaison auch vor dem Fernseher gehört. Die Kombination von Lnaglauf und Schießen hat den Sport zu einer Disziplin gemacht, für die jedes Jahr eine Weltmeisterschaft ausgetragen wird außer in den Jahren, in denen Olympische Spiele stattfinden. Diese sind in 2018 in Sotschi, so dass bis dahin noch zwei WMs offen sind. Davor finden ebenfalls die alljährlichen Weltcups an verschiedenen Station in Deutschland, Schweiz, Österreich und anderen Ländern statt.

Auch bei Wettanbietern und Buchmachern gehört Biathlon zu den Prioritäten, was das Wettangebot selbst betrifft, wie zum Beispiel der Anbieter bet-at-home, der Wintersport und Wetten darauf schon sehr früh im Vorfeld anbietet.

Disziplinen des Biathlons

Einzel

Die Sportart Biathlon ist in verschiedene Disziplinen unterteilt, die zurzeit aus Staffel und Gemischter Staffel, Massenstart, Verfolgung, Einzel und Sprint bestehen und sowohl im Weltcup, der Weltmeisterschaft und den Olympischen Spielen ausgetragen werden. 

Die älteste Disziplin der Auflistung ist der Einzellauf, bei dem die Athleten im Abstand von 30 Sekunden starten und insgesamt 5 Runden laufen müssen und nach jeder der ersten vier Runden muss eine Schießeinlage absolviert werden. Macht man einen Fehler, muss man nicht eine zusätzliche Strafrunde drehen, sondern erhält eine Strafzeit von einer Minute, was den Wettkampf so spannend macht, da sowohl der Lauf als auch das Schießen selbst zum Vortel oder Nachteil sein können. 

Im Sprint müssen nur drei statt fünf Runden gelaufen werden und man muss lediglich zweimal schießen, Fehler erhalten hier 150 m zusätzlich. Auch hier starten die Sportler mit einem Abstand von 30 Sekunden und das Ergebnis hat einen wesentlichen Einfluß auf das anschließende Verfolgungsrennen, da nur die besten 60 Athleten hierfür berechtigt sind. Wer im Sprint schlecht abschneidet, wird ebenfalls Probleme beim Start im Verfolgungswettkampf haben, da der Platz meist weit hinten ist und es schwierig ist, zum vorderen Feld aufzuschließen.

Wie der Name Verfolgung schon aussagt, geht es hier weniger um die Zeit der einzelnen Athleten, sondern um den Wettkampf zwischen den Teilnehmern selbst und somit logischerweise der erste im Ziel auch der Gewinner dieses Rennens. Hier werden ebenfalls fünf Runden gelaufen mit vier Schießeinlagen - wer hier einen Fehler macht, muss eine Runde extra laufen. Bei der Verfolgung kommt es ganz wesentlich darauf an, wie man im Sprint abgeschnitten hat - ist man erster im Sprint, startet man auch hier an vorderster Front, usw.

Beim Massenstart gibt es keinen zeitversetzen Start, sondern alle 30 Teilnehmer laufen im gleichen Moment los in zehn Dreierreihen los, die die 30 bestplatzierten des Gesamtweltcups sind. Was die Olympischen Spiele betrifft, bedeutet eine vorherige Medaille automatisch die Starterlaubnis. Auch hier werden fünf Runden gelaufen mit insgesamt vier Schießeinlagen im Liegen und stehen. Wie bei der Verfolgung gibt es für einen verpatzten Treffer eine Strafrunde zusätzlich.

Inhaltsverzeichnis

Biathlon als Teamwettkampf

Staffel/Gemischte Staffel

Biathlon ist nicht nur wegen seinen Einzeldisziplinen bekannt, sondern vor allem auch für seinen Teamsportgeist. In der Staffel, die meist aus vier Athleten einer Nation mit dem gleichen Geschlecht besteht, müssen die Sportler nach einem Massenstart jeweils nacheinander drei Runden laufen. In einer Zone, die 40 m lang ist, muss die Staffel übergeben werden und ein Körperkontakt stattfinden, um weiterhin im Rennen zu sein. Passieren Fehler beim Schießen, müssen auch hier Strafrunden gelaufen werden. Die gemischte Staffel besteht ebenfalls aus vier Athleten mit zwei Damen und zwei Herren, die das Rennen absolvieren zu den gleichen Regeln wie der normalen Staffel.

Mittlerweile gehört Biathlon zu den wichtigsten Disziplinen des Wintersports überhaupt, der nicht nur auf den Sportsender übertragen wird, sondern ebenfalls starke Beachtung bei den Wettanbietern findet und über zahlreiche Märkte und Quoten verfügt. Aufgrund der Abwechslung, die dieser Sport eben nur im Winter bietet, sollte man hier auch Ausschau nach zusäzlichen Aktionen halten, die ebenfalls hier in unserer Liste aufgeführt sind.