Nordische Kombination

Ski Nordisch

Der Begriff "nordische Kombination" bezeichnet eine Wintersportart, die auf den Disziplinen Skilanglauf und Skispringen besteht. Die Sportart Biathlon ist mit der nordischen Kombination verwandt, fällt aber in einen anderen Bereich. Entstanden um die Jahrhundertwende in Norwegen wurden hier schon immer Wettkämpfe ausgetragen und ist seit 1924 eine olympische Disziplin. Zusätzlich werden hier Weltmeisterschaften sowwohl im Einzel als auch als Teamsportart ausgetragen sowie dem jährlichen Weltcup und andere sehr bekannte Events wie die Vierschanzentournee, Grand prix oder den FIS-Cup, um nur einige zu nennen.

Skispringen

Wohl die gefährlichste und technisch am anspruchvollste Wintersport ist Skispringen, die außerdem mit einem nicht unerheblichen Kostenaufwand verbunden ist und aufgrund dessen nur auf wenige tausend ausführende Athleten weltweit beschränkt ist. Vorrangig wird die Sportart in Europa ausgeführt, das ebenfalls die meisten Siege und Medaillen bis jetzt davongetragen hat.

Wettbewerbe

Wettbewerbe verlaufen grundsätzlich nach dem gleichen Schema mit einem Qualifikationsspringen sowie zwei Durchgängen im offiziellen Wettbewerb. Die 50 besten Sportler aus dem Qualifikationsdurchgang qualifizieren sich für den offiziellen Wettbewerb, wobei in der 2. Runde nur die 30 besten Athleten antreten.

Beim Wettbewerb selbst zählt die Weite des Sprungs sowie die Haltung selbst bei den Kategorien Flug, Landung und Ausfahrt, die mit in die allgemeine Bewertung einfließt - die höchste Punktzahl aus beiden ergibt schließlich die Rangliste. 

Der aktuelle Weitsprungrekord liegt übrigens bei 251,5 Meter aus dem Februar 2015 von dem Norweger Anders Fannemel.

Vierschanzentournee

Skispringen gehört mit Sicherheit zu den bekanntesten Disziplinen nicht nur des nordischen Sports, sondern im Wintersport überhaupt und dominiert das Sportgeschehen in der Winterzeit. Ganz klassisch und ein fester Termin ist das Neujahrsspringen der Vierschanzentournee in Garmisch-Partenkirchen, für das es ebenfalls einen riesigen Markt an Auswahlen und Quoten bei den Buchmachern gibt wie zum Beispiel Tipico.

Skilanglauf

Wesentlich ungefährlicher geht es bei dem zweiten Teil der nordischen Kombination zu, dem Skilanglauf, der ein beliebter Breitensport ist aufgrund der gesundheitlchen Vorteile und dem Charakter der Sportart. Auch gehört der Langlauf zu den Disziplinen, die von einer großen Anzahl an Zuschauern verfolgt werden und bei den Wettanbietern und Buchmachern dementsprechend hoch im Kurs stehen.

Auch hier werden Wettbewerbe veranstaltet, zu denen unter anderem der Weltcup, Weltmeisterschaften, die Olympischen Spiele und kleinere, lokale Wettbewerbe gehören. Je 6 Wettbewerbe müssen von Damen und Herren absolviert werden, wozu Kurzstrecken wie Sprint und Teamsprint gehören sowie Ausdauerstrecken. 

Aufgrund der enormen Beleibtheit haben die meisten Buchmachen spätestens ab Anfang Dezember das komplette Programm mit entsprechenden Auswahlen und Quoten in ihrem Portfolio, das zum Events selbst hin noch einmal erweitert wird.