PayPal

Paypal

Paypal ist ein Online-Payment System, mit dem man internetweit zahlen kann, ob es nun für spezielle Webdienste ist oder Einkäufe. Um diese Zahlungsmethode in Anspruch nehmen zu können, muss man über eine E-Mail Adresse und ein koventionelles Bankkonto oder eine Kreditkarte verfügen, was mit PayPal verbunden werden muss, um dieses entsprechend nutzen zu können.

Gegründet in 1998 gehört Paypal zu den Pionieren in Online-Zahlungen und wurde von Ebay 2002 übernommen. Eine offizielle europäische Banklizenz wurde 2007 ausgestellt. 2014 konnte der Service in über 193 Ländern genutzt werden und verfügt über 140 Millionen registrierte Benutzer, die in mehr als 26 Währungen über ihr PayPal-Konto verfügen können.

Das wohl beste Feature an Paypal ist die gebührenfreie Nutzung des Dienstes, da die Endnutzer, also der Konsument, weder für den Zahlungsservice noch für eine Überweisung zahlen muss, die von den Käufern statt der Kunden getragen wird.

Es ist ganz einfach, ein PayPal-Konto zu eröffnen, solange man über ein gültiges Bankkonto oder eine Kreditkarte verfügt. Da die Zahlungen jedoch nicht direkt vom Konto abgebucht werden, werden vertrauliche Informationen nicht weitergegeben, weder an die Bank noch an den Empfänger des Guthabens. Gerade deswegen wird Paypal von vielen Kunden genutzt, die in Zeiten großer Datentransparenz es bevorzugen, diskret zu bleiben und gleichzeitig ihre Online-Identität zu schützen.

PayPal kann ebenfalls dazu genutzt werden, Zahlungen von anderen Personen zu empfangen, Sportwettenanbieter, Online Casinos und anderen Seiten. Das erhaltene Geld kann entweder weiter genutzt oder direkt auf das Bankkonto oder die Kreditkarte ausgezahlt werden.

Als Zahlungsoption gehört PayPal nach wie vor zu den seltenen Optionen bei Sportwettenanbietern oder Online Casinos aufgrund der strengen Kriterien, die PayPal an seine Kunden stellt. Vor allem Anbieter mit der Lizenz aus Schleswig Holstein verfügen über PayPal als Zahlungsmethode und stellen einen zusätzlichen Punkt dar, was Seriosität und Zuverlässigkeit des einzelnen Buchmachers betrifft.

Einzahlungen mit PayPal bei Sportwettenanbietern

Es gibt kaum etwas einfaches, als mit PayPal Geld einzuzahlen oder zu überweisen. Bietet eine Seite diese Möglichkeit an, sucht man diese auf der Zahlungsseite aus und klickt sie an. Danach muss man angeben, welche Summe man überweisen möchte und ein Pop-up erscheint, das einen direkt zur Seite von PayPal weiterleitet, wo man einfach nur den Anweisungen folgen muss, um das Geld entsprechend zu transferieren.

Paypal

Auszahlungen mit PayPal bei Sportwettenanbietern

Die Auszahlung von Gewinnen erfolgt buchstäblich auf dem gleichen Weg wie Einzahlungen, ein weiterer Grund für die große Beliebtheit von PayPal. Alles, was man tun muss, ist zur Auszahlungsseite zu gehen, PayPal als Option auszuwählen, das Formular im Pop-up ausfüllen und schon ist das Geld auf das eigene Konto unterwegs.

Vorteile von PayPal

Es gibt verschiedene Vorteile von PayPal, die diesen Zahlungsdienst so groß gemacht haben. Der Service gehört zu den sichersten Online Banking Methoden mit einer europäischen Banklizenz, was den höchsten Standards im Bankwesen entspricht und PayPal damit zu einem sehr sicheren E-Wallet macht.

PayPal ist genau wie Skrill und Neteller eine sofortige Überweisungsmethode, egal, ob es nun um Ein- oder Auszahlungen geht. Die Zahlungen sind außerdem absolut anonym, sodass keine vertraulichen Infos offengelegt werden müssen, weder der Bank gegenüber noch der Gegenseite. 

Dazu kommt, dass Zahlungen gebührenfrei sind, ein wichtiger Punkt, wenn es vor allem um Auszahlungen geht und nicht wie zum Beispiel bei Kreditkarten wie Visa oder Mastercard mit Bearbeitungsgebühren belegt werden. Zu guter Letzt ist die Zahlungsmethode geradezu kinderleicht zu bedienen, was eine unschlagbare Kombination mit der Sicherheit und Zuverlässigkeit von PayPak darstellt.