Skrill

Skrill

Was ist Skrill?

Skrill ist ein in Großbritannien ansässiges Unternehmen, das 2001 unter dem Namen 'Moneybookers' gegründet wurde und eine ganze Reihe an Finanzdiensten für seine Kunden zur Verfügung stellt. Auf der Webseite von Skrill findet man eine Angabe von fast 40 Millionen Kunden weltweit in 200 Ländern, die über 40 Währungen nutzen können. 

Skrill bietet seinen Kunden ein persönlichen Bankkonto online, auch E-Wallet genannt, auf das Guthaben geladen werden kann, sehr ähnlich also zu dem Zahlungsdienst Neteller. Um den Dienst zu nutzen, muss man ein Skrill-Konto auf der Webseite eröffnen, mit dem man Überweisungen vornehmen kann und in den Genuß vieler weiterer Vorteile kommen da, die Skrill anbietet. Es dauert keine 5 Minuten, sein Konto zu öffnen, einzige Voraussetzung ist, dass man eine gültige E-Mailadresse besitzt.

Sobald ein Konto vorhanden ist, kann man anfangen, Guthaben auf dieses zu überweisen, um dann mit Skrill andere Zahlungen vorzunehmen. Dies kann entweder per Kreditkarte geschehen, einer konventionellen Banküberweisung, anderen E-Wallets oder ganz anderen Optionen, die von Skrill akzeptiert werden. Welche und wie viele Zahlungsmethoden genutzt werden können, hängt von dem Land ab, in dem der Kontoinhaber lebt. Im Großteil der Fälle steht das Guthaben sofort auf dem Skrill-Konto für verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung wie weitere Transfers, Auszahlungen von anderen Seite auf sein eigenes Skrill-Konto, Einkäufen in Webshops und mehr.

Vorteile von Skrill

Wie bereits erwähnt sind Transaktionen auf das Skrill-Konto instant, während Auszahlungen auf das eigene Bankkonto oder auf seine Kreditkarte mehrere Arbeitstage in Anspruch nehmen kann, je nach Land und Umständen. 

Was die Gebühren betrifft stellt Skrill vieles kostenlos zur Verfügung, doch kann das Konto bei Überweisungen zu anderen Konton oder von anderen auf das eigene mit einer maximalen Gebühr von 10 Euro belastet werden. Außerdem fällt eine Gebühr an, wenn Transkationen in einer anderen Währung vorgenommen werden. 

Genau wie bei Neteller sind Transaktionen komplett anonym, da nur Daten bem Erstellen des Kontos erfragt werden sowie beim aufladen des eigenen Kontos, ansonsten dient Skrill als Schnittstelle zwischen den einzelnen Unternehmen. Auch hier hat man die Möglichkeit, sich eine physikalische Karte zuschicken zu lassen, mit der man einkaufen, aber auch Geld abheben kann, wenn Mastercard ein angegebenes Zahlungsmittel ist. 

Skrill

Einzahlungen mit Skrill bei Sportwettenanbietern

Ein Skrill-Konto muss ebenfalls verifiziert werden, bevor Auszahlungen erfolgen können, was mit einiger Mühe und Zeit verbunden ist, da Skrill strengen Sicherheitsvorschriften unterliegt. Ist dies einmal geschehen, hat man Zugriff auf einen schnellen, leichten, anonymen und zuverlässigen Service, der vor allem bei Sportwettenanbietern und Online Casinos genutzt werden kann.

Hier muss man einfach auf die Seite mit den Zahlungsmethoden gehen und auf E-Wallets klicken, wo nun verschiedene Optionen erscheinen, unter anderem Skrill, ab und zu auch noch unter dem alten Namen Moneybookers. Man muss nun seine E-Mailadresse angeben sowie die Summe, die man einzahlen möchte. Sollte die Währung des Sportwettenkontos anders sein als die des Skrill-Kontos, muss hier ebenfalls die Währung angepasst werden.

Danach muss man die Zahlung bestätigen und man wird anschließend auf die Skrill-Webseite weitergeleitet, wo man sich erneut einloggen und die Zahlung bestätigen muss. Das Guthaben steht sofort gebührenfrei auf dem Sportwettenkonto zur Verfügung.

Auzahlungen mit Skrill bei Sportwettenanbietern

Man kann nur mit Skrill seine Gewinne auszahlen lassen, wenn bereits vorher eine Einzahlung mit dieser Methode stattgefunden hat. Ist dies der Fall, verlaufen Auszahlungen grundsätzlich genauso wie Einzahlungen, einfach Skrill als Option wählen und schon ist das Geld auf dem Weg und erscheint innerhalb von Sekunden auf seinem E-Wallet Konto. 

E-Wallets haben viele Vorteile, wozu die Schnelligkeit der Transaktionen gehören, die Anonymität der Zahlungen, geringe oder keine Gebphren sowie eine kinderleichte Handhabung des Geldes. Der wirklich einzige Umstand, den man bedenken muss, sind die Bonusangebote bei Sportwettenanbieter und Online Casinos, die zeitweise Skrill oder Neteller ausdrücklich von Bonusaktionen ausschließen, hier also darauf achten, was die Geschäftsbedingungen sagen.